Gestern am 24.04.2018 öffnete endlich wieder die Alpenscene Pro Series Ihre Pforten, um in eine neue CS:GO Saison zu starten.

Auf unser neu zusammengestelltes, österreichisches Männer-Lineup (Max „ScorpionKap“ Pausch ersetzt durch Gregor „MadgiC“ Gruber), wartete in der 1. Runde gleich ein harter Brocken, mit dem Vizemeister der Vorsaison bet-at-home eSports.

Bet-at-home startete mit dem Lineup der Vorsaison, nachdem alle Spieler aus der Inaktivität zurückkehrten um doch noch eine Saison in der höchsten Spielklasse Österreichs mitzuspielen.

Hier die beiden Lineups im Detail:

bet-at-home eSports
Rene „burnie“ Strableg
Alwin „Trabbi“ Beyrl
Philipp „ExizZzT“ Doleschalek
Paul „rqqqn“ Huber
Patrik „schoko“ Brosch
Christoph „linux.at“ Janovsky

NOXsports
Jimmy „JX“ Xue
Christopher „RaketenRudi“ Fendrich
Pedro „bubz“ Souto
Gregor „MadgiC“ Gruber
Markus „fUDGEya“ Faistauer
Amr  „kiko“ Abdel Azim (standin)

Für NOXsports wurde de_inferno als Map gewählt und die 5 Jungs starteten mit einem wahren „Headshotfeuerwerk“ in die erste Map der neuen Saison, allen voran Jimmy „JX“ Xue der am Server hervorstach, mit mehreren „Multifrags“ und „Clutchsituationen“. NOXsports musste nach verlorener Messerrunde als „Terror“-Team starten, dies schien aber überhaupt kein Problem darzustellen und NOXsports ging relativ klar, auf der doch schwierigeren Seite, mit 0:7 in Führung. Erst nach diesen 7 Runden gelang es „trabbi“ und „linux.at“ von bet-at-home die erste Runde für Ihr Team zu holen. Trotzdem machte unser neues Lineup unbeirrt weiter und holte die erste Halbzeit mit einem klaren 4:11 Rundenvorsprung, „JX“ stand zu diesem Zeitpunkt mit 20 : 1 : 4 im Scoreboard und war klar der „man of the match“ für NOXsports.

Nach dem Seitenwechsel fand dann schließlich auch der Vizemeister immer besser ins Spiel, NOXsports baute seinen Vorsprung zwar auf 5:14 aus, jedoch konnten die Jungs von bet-at-home ab diesem Spielstand in Folge mehrere Runden für sich entscheiden. Trotz allem ging die erste Map mit 11:16 an NOXsports .

Mapwechsel auf de_overpass (bet-at-home pick). Nach einer doch sehr langen Pause zwischen den beiden Maps ging auch hier die Messerrunde an bet-at-home und NOXsports startete wieder als das angreifende Team. Trotz gewonnener Pistolenrunde für NOXsports, konnte bet-at-home die folgenden Runden für sich verbuchen und startete mit 3:1 in die zweite Map. Bis zum 5:4 gab es dann einen „aimtechnischen Schlagabtausch“, mit dem schließlich besseren Ende für bet-at-home, maßgeblich beeinflusst durch das mittlerweile herausragende Spiel von linux.at ging die erste Halbzeit mit 9:6 an bet-at-home. Angekommen auf der CT-Seite konnte NOXsports dann, dem sehr aggressiv spielenden Team von bet-at-home nichts mehr entgegensetzten und die 2 Map ging mit einem klaren 16:6 an den Vizemeister.

Übertragen wurde das Match auf www.twitch.tv/alpenscenetv, gecastet von Dominik „Huby98“ Hubner, ihr könnte euch das gesamte Match hier nochmals ansehen.

Insgesamt ein toller Auftakt für unser neues CS:GO Lineup, mit einem 1:1 gegen ein „spät aufgewachtes“ aber trotzdem starkes bet-at-home Lineup.

Als nächstes geht es dann gegen das neue Team Private Esports (ehem. Alpenkingz), wann und wo findet ihr auf unserer Startseite www.noxsports.net.

Recommended Posts